Ich schaue mich hier noch mal um - TAS Theater Köln

Fotograf köln - Klaudius Dziuk - Aesthetische Fotografie Fotograf köln - Klaudius Dziuk - Aesthetische Fotografie

Ein fantastisch absurder Spaziergang durch Köln auf der Bühne

Eine Frau vermutet hinter jeder Ecke das Glück, ein Mann plant das Köln von Morgen auf den Ruinen seiner Kindheit und dazwischen wandern zahlreiche Passanten durch die Straßen, die im Dickicht der Häuser nach dem Weg, dem Sinn oder vielleicht auch nur einem Hinweis suchen, wo es langgehen könnte. Theatermacherin Anja Schöne, Architekt Jan Sauerborn und Musikerin Lu Xi Cho haben sich in Köln gründlich umgesehen und sich immer wieder die Fragen gestellt: Wann wird Bekanntes unbekannt? Was macht Unbekanntes vertraut? Warum verliert man plötzlich die Orientierung in der Straße, in der man schon seit 3 Jahren wohnt? Und wonach suchen all diese Menschen bloß? Unterwegs konnten sie Menschen, Gebäude, Situationen und Geräusche beobachten, Geschichten belauschen und viel Erstaunliches entdecken. Aus ihren reichhaltigen Sammlungen haben die drei einen vielstimmigen Theaterabend komponiert, der sich auf der Bühne des Theater am Sachsenring zu einem Abenteuertrip in ein vertrautes und doch völlig unbekanntes Köln entwickelt. Ich schau mich hier nur mal um öffnet Kölnern wie allen anderen Menschen im Theaterraum einen völlig neuen Blick auf die Stadt. Danach werden auch Sie mit anderen Augen durch die Straßen gehen. Es spielen: Asta Nechajute und Bastian Sesjak Inszenierung: Anja Schöne Konzept: Anja Schöne und Jan SauerbornMusik / Klanginstallation: Lu Xi Cho